8WO Logo

Bist du mindestens 18 Jahre alt?

Ja
Nein
Diese Webseite hat Inhalte, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet sind.
Bitte bestätige, dass du bereits mindenstens 18 Jahre alt bist.

ABSPRITZEN: Das Geheimnis, wie du jede Frau abspritzen lässt! (detaillierter Artikel)

(Dieser Artikel wurde bisher 7-mal gelesen)

ABSPRITZEN: Ich stehe extrem darauf Frauen zum Abspritzen zu bringen und bin stolz behaupten zu können, es bisher bei fast jeder geschafft zu haben. Im Netz gibt es bisher leider nur sehr wenige Infos dazu, deshalb werde ich es jetzt selbst in die Hand nehmen eine detaillierte und kostenlose Anleitung darüber zu schreiben, damit auch bei euch Frauen in Zukunft abspritzen!

Aus dieser Anleitung wirst du jedes Detail darüber lernen, das man übers Abspritzen wissen kann:

Weibliche Anatomie, Sexpspielzeuge, Finger-Techniken, Leck-Methoden, Sex-Stellungen, Tricks um „hartnäckige Fälle zu knacken“, uvm.!

Eine kurze Geschichte über mich und das Abspritzen:

Frau Squirten Orgasmus
  • Seit 3 Jahren interessiert mich dieses Thema extrem
  • Meistens schaffen es Frauen bei jedem Sex mit mir ungefähr 5-6mal zum Abspritzen zu kommen
  • bisher haben über 50 Frauen, mit denen ich es ausprobiert habe, gesquirtet (es ist fast wie eine Sucht 😀 )
  • ich habe Frauen ÜBER HUNDERT MAL zum Abspritzen gebracht

Kurze Gliederung dieses Artikels:

Notiz: Theoretisch kannst du direkt zu den Kapiteln springen, die dich besonders interessieren, aber um alle wichtigen Informationen aufzunehmen und Frauen in der Praxis dann wirklich zum Abspritzen zu bringen, empfehle ich dir unbedingt (!) den kompletten Artikel von Hinten bis Vorne zu lesen!!!

  1. Einleitung
  2. Wichtiges Vorwissen
    1. die Abspritz-Flüssigkeit
    2. Mythen übers Abspritzen
    3. Die wichtigsten 4 Ursachen, die Frauen am Abspritzen hindern
    4. Basiswissen zum weiblichen Körper
  3. Alle 13 Techniken zum Abspritzen
    1. alle Methoden auf einen Blick
    2. Die Techniken detailliert erläutert
  4. Zusammenfassung

1.) Einleitung

Der Orgasmus den Frauen beim Abspritzen erleben, wobei sie ähnlich wie Männer Flüssigkeit abgeben, ist in der
in der Regel der intensivste weibliche Orgasmus.

Da die Schulmedizin sich bisher noch nicht für das Thema interessiert hat, haben die meisten Fachärzte wie Urologen oder Frauenärzte kein Wissen über das Abspritzen bei Frauen und einige bestreiten sogar völlig, dass es existiert.

Aus jahrelanger Erfahrung, die sowohl aus theoretischen, als auch aus praktischen Quellen stammt, kann ich jedoch zweifelsfrei sagen, dass Frauen wirklich abspritzen können und es für sie der Wahnsinn ist! Wie gesagt habe ich Frauen mehrere hundert male zum Abspritzen gebracht und kann euch sogar sagen, dass fast ausnahmslos jede Frau dazu in der Lage ist.

Zum Abspritzen zu kommen, macht den Orgasmus für die meisten Frauen zu einem der intensivsten Orgasmen ihres Lebens und obwohl man mindestens 90% der Frauen lächerlich einfach abspritzen lassen kann (ich verrate dir hier übrigens auch, wie du die restlichen 10% dazu bringst), haben die wenigsten Frauen es schon mal erlebt. In ihren Augen wirst du ein Sexgott sein, wenn sie bei dir den ersten Squirt-Orgasmus erlebt.

Bekannte Namen dafür:

  • Squirt / Squirting / Squirten / Squirt-Orgasmus
  • Abspritz-Orgasmus/ Abspritzen
  • Weibliche Ejakulation
  • Ganz-Körper Orgasmus

Einen Abspritz-Orgasmus spüren Frauen nicht nur, sondern spritzen dabei auch noch Flüssigkeit ab.

Wichtig ist, sich klar zu machen, dass diese Flüssigkeit nicht das gleiche wie die Flüssigkeit ist, die in die Vagina fließt, wenn die Frau erregt ist und deshalb feucht wird, um wie bei einem Gleitmittel den Sex zu vereinfachen, da der Penis so besser hineingleiten kann.

Noch wichtiger ist diese Flüssigkeit nicht mit Urin zu verwechseln – ich werde dir im Folgenden erklären warum und warum du das auch deiner Liebhaberin klar machen sollten, wenn sie noch keinerlei Erfahrung mit dem Abspritzen hat.

Beim Abspritzen schießen Frauen oft Flüssigkeit wie aus einer Wasserpistole heraus – die Menge davon ist soweit ich das bei meinen Erfahrungen einschätzen konnte bei den meisten Frauen etwa 100 ml.

Aber das Abspritzen ist nicht nur für Frauen extrem befriedigend  – auch viele Männer turnt es an, wenn sie Frauen zum abspritzen bringen. Nicht umsonst kommt dies auch in vielen Pornos vor. Da Frauen einen Abspritz-Orgasmus nicht vortäuschen können, „beweisen“ sie mit dem Abspritzen sozusagen, dass der Mann sie WIRKLICH zum Höhepunkt gebracht hat! Männer können den Samenerguss schließlich auch nicht vortäuschen.

ACHTUNG: Bevor du dich weiter mit dem Abspritzen beschäftigst, solltest du unbedingt schonmal herausfinden, welche der 13 möglichen Methoden bei deiner Partnerin und dir funktionieren wird!

Um diese Entscheidung zwischen den Techniken zu erleichtern, habe ich euch ein „Squirt-Quiz“ erstellt. Ihr müsst nur ein paar einfache Fragen beantworten und schon werdet ihr sehen, welche Technik am besten für euch geeignet ist:

Jetzt Squirt-Quiz starten

[/box]

6 Vorteile des Squirt-Orgasmuses:

  1. sehr explosiv und schnell hervorrufbar (mit der effektivsten Methode nur ca. 5-10 Sekunden)
  2. besonders intensiv für sie
  3. dieser Orgasmus hält bei weitem am längsten an
  4. bei den meisten Frauen ist man der 1. Mann, der dieses erreicht und wird danach als „Sexgott“ gesehen
  5. jede Frau kann abspritzen
  6. Frauen sind danach oft sehr dankbar und offen für Dinge, die sie früher nicht machen wollten (zB. Analsex)

Das Abspritzen wird meistens (aber nicht nur!) hervorgerufen, wenn der G-Punkt bzw. die Klitoris auf die richtige Weise stimuliert werden. Es gibt jedoch auch sehr viele andere Möglichkeiten dafür und in diesem Artikel werde ich dir alles darüber berichten.

Gleitgel ist übrigens immer hilfreich um den Squirt-Orgasmus einfacher zu erreichen, auch wenn die Frau schon sehr feucht ist.

Gleitmittel Squirting

Warnung: Beim Gleitgelkauf ist es super wichtig das richtige Gleitgel zu nehmen – es kann für deine Partnerin und dich schlimme Folgen haben, wenn ihr das falsche benutzt. Hier ist eine kurze Übersicht über die Vorteile bzw. Nachteile der verschiedenen Gleitmittel:
Welches Gleitmittel schadet deiner Partnerin (und dir) nicht?

Für etwa 95% der Frauen ist der Squirting-Orgasmus bei weitem der intensivste Orgasmus, den sie je empfunden haben, dennoch ist das Gefühl beim Abspritzen für einige Frauen nichts Besonderes. Auch für sie ist er zwar komplett anders, als ihre „normalen“ Orgasmen, aber nicht ganz so intensiv, wie bei den meisten Frauen. Mit der Zeit wird er jedoch oft zunehmend intensiver wahrgenommen.

Das Oragsmus-Gefühl begleitet das Abspritzen nicht immer:

Es ist sogar möglich, dass eine Frau beim Abspritzen nicht das typische Orgasmus-Glücksgefühl empfindet, obwohl sie zum Abspritzen gekommen ist. Doch das sind Ausnahmen, die die Regel bestätigen, denn wie gesagt, gehen mit dem Abspritzen meistens extreme und besonders intensive Glücksgefühle einher.

Es kann nützlich sein, seine Partnerin zu fragen, ob sie beim Sex manchmal das Gefühl hat als müsste sie Urinieren. Das klingt vielleicht komisch, aber kann einer der wichtigen Ursachen vorbeugen, zu denen wir später noch kommen, die sie sonst möglicherweise am Abspritzen hindert. Wenn sie auf deine Frage „Ja“ sagt, erkläre ihr, dass es nichts mit wirklichem Urinieren zu tun hat, sondern sie dann einfach einem Squirt-Orgasmus nahe ist.

Bitte sie es beim nächsten Mal zuzulassen, da die Flüssigkeit beim Abspritzen erstens nichts mit Urin zu tun hat, es dich zweitens extrem geil machen wird, wenn sie abspritzen würde und sie drittens den intensivsten Orgasmus überhaupt beim Abspritzen empfinden wird.

Am besten ist sogar, wenn sie es im Gegenteil rausdrückt, anstatt es zu verdrängen. Um ihr die Unsicherheit zu nehmen, kann sie vor dem Sex auf Toilette gehen, damit ihre Blase definitiv leer ist und sie wirklich nicht Urinieren kann.

2.) Wichtiges Vorwissen!

Zuerst kommen wir zu wichtigen Hintergrundinformationen zur Anatomie und dem Abspritzen an sich, die du kennen solltest, um Frauen erfolgreich zum Abspritzen zu bringen.

2.1.) Die Abspritz-Flüssigkeit

Diese Ejakulation schmeckt salzig und ist immer farblos, also absolut durchsichtig, wie Wasser.

Laut Untersuchungen enthält die weibliche Abspritz-Flüssigkeit „Prostataspezifische saure Phosphatase“ (kurz PAP, aus dem englischen „Prostatic Acid Phosphatase„) – genau wie männliches Ejakulat. Das bedeutet, dass diese Flüssigkeit Ähnlichkeit zu männlichem Sperma aufweist – nur dass sie eben keine Spermien beinhaltet.

Außerdem kommt in der Squirt-Flüssigkeit Glucose vor – und zwar wesentlich mehr als im Urin, während Harnstoff und Kreatinin darin zu einem geringeren Anteil enthalten sind als im Urin.

Die Flüssigkeit kommt aus den Paraurethraldrüsen, die auch „die weibliche Prostata“ genannt werden. Beim Abspritzen, kann sie aus mehreren Ausgängen abgegeben werden (zum einen aus der Harnröhre, zum anderen auf beiden Seiten der Harnröhre). Darüber hinaus macht sie einen Teil des G-Punktes aus.

Von den körperlichen Anlagen her gesehen, ist jede Frau in der Lage zum Abspritzen, also (grob gesagt) dazu Ejakulat aus ihrer Scheide zu spritzen – denn jede verfügt über Paraurethraldrüsen, die es produzieren können.

2.2.) Mythen übers Abspritzen

    • 1.) „Nicht viele Frauen können Abspritzen“

Das ist glücklicherweise falsch, denn wie wir bereits geklärt haben, hat JEDE Frau die anatomischen Voraussetzungen zum Abspritzen. Manche kann man leichter dazu bringen, andere schwerer, trotzdem kann absolut JEDE Frau abspritzen, da jede über Paraurethraldrüsen verfügt.

    • 2.) „Abspritz-Orgasmus und G-Punkt Orgasmus sind das gleiche“

Der Abspritz-Orgasmus wird meistens tatsächlich durch den G-Punkt hervorgerufen, doch gibt es wichtige Unterschiede zwischen den Techniken, beim G-Punkt-Orgasmus kommt die Frau nicht zum Abspritzen und außerdem ist das Abspritzen über die Stimulierung des G-Punktes hinaus, auch mit anderen Methoden hervorrufbar, (welche wir gleich besprechen).

    • 3.) „Beim Abspritzen urinieren Frauen“

Das ist der wohl schädlichste Mythos über das Abspritzen. – Die Abspritz-Flüssigkeit ist etwas völlig anderes als Urin und es ist enorm wichtig das zu wissen!

Auch wenn sie ein paar Gemeinsamkeiten aufweisen, sind die zwei Flüssigkeiten so verschieden wie purer Zitronensaft und Sprite, also urinieren Frauen beim Abspritzen definitiv nicht!

Hier seht ihr eine Tabelle, die ich erstellt habe, damit ihr die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick sehen könnt:

Ist das Squirten nur Urin?

Frauen können beim Sex auch gar nicht Urinieren – ich erkläre euch genauer warum, in meinem neuen Artikel „Warum Frauen beim Sex nicht Urinieren können!„.

    • 4.) „Sie kann nach 10 Minuten wieder abspritzen, wenn sie direkt nach dem Orgasmus etwas trinkt“

Dieser Mythos ist aus 2 Gründen falsch:

1.) Die Flüssigkeit braucht etwa 30 Minuten, um im Unterleib anzukommen, wenn man etwas trinkt. Das heißt, es ist unmöglich, dass sie nur weil sie etwas getrunken hat, nach 10 Minuten wieder abspritzen kann.

2.) Frauen können nämlich auch ohne zwischendurch etwas zu trinken ohne Probleme mehrere male abspritzen. Ich bringe Frauen meistens 5-6mal, ca. alle 10 Sekunden zum Abspritzen, obwohl sie dabei nicht trinken.

Fazit: Du kannst sie mehrere male abspritzen lassen unabhängig davon, ob sie etwas trinkt oder nicht. Es kann allerdings von Vorteil sein, wenn sie schon den ganzen Tag über viel getrunken hat und gut hydriert ist, da sie dann tatsächlich mehr Flüssigkeit hat, was den Orgasmus unter Umständen intensiver macht.

2.3.) Die wichtigsten 4 Ursachen, die Frauen am Abspritzen hindern

Wie bereits gesagt, kann jede Frau abspritzen – Aber warum hatten die meisten dann noch nie einen Abspritz-Orgasmus? Hier sind die wichtigsten Ursachen dafür:

  1. Die Ahnungslosigkeit der Männer

    Es gibt viele Männer, die glauben, dass Frauen in Wirklichkeit gar nicht abspritzen können und, dass auch in Pornos nur getrickst wird.

    Oder sie denken, dass es zu 100% von der Frau abhängt, ob sie abspritzen kann oder nicht, weil sie dem Mythos glauben, dass nur wenige Frauen dazu in der Lage sind.

  2. Die Ahnungslosigkeit der Frauen

    Auch bei den Frauen ist es nicht anders. Die meisten Frauen glauben auch, dass nicht alle abspritzen können. Vielen meiner Sexualpartnerinnen musste ich erst beweisen, dass sie selber abspritzen können (oder sogar, dass es überhaupt existiert).

    Bis sie selber abspritzen, vermissen sie diesen Orgasmus deshalb gar nicht.

  3. mangelndes KNOW-How

    Es gibt nur ca. 5% der Männer, die Frauen jederzeit gezielt zum Abspritzen bringen können. Obwohl es unglaublich einfach ist, wenn man erst einmal die Methoden dafür beherrscht. – „aus Versehen“ wird man jedoch kaum eine Frau zum Abspritzen bringen.

  4. Angst der Frauen

    Kein Squirting-Orgasmus
    (Copyright: canstockphoto.com / konstantinks)

    Kurz vor dem Abspritzen haben Frauen das Gefühl als müssten sie gleich Urinieren. Ohne zu wissen, dass es nichts damit zu tun hat, halten sie es natürlich mit voller Kraft zurück. Deswegen ist es wichtig, dass du sie vorher warnst, damit sie dieses Gefühl nicht verwirrt.

    Außerdem haben Frauen Angst davor, dass der Mann sie für das abspritzen verurteilt. Auch deshalb drängen sie es zurück.

    Die Lösung für diese Probleme ist deswegen, die Techniken richtig zu lernen, der Frau, wie schon gesagt, zu erzählen, was auf sie zukommt und, dass es dir sehr gefallen würde,wenn sie es zulässt und sie dann außerdem zum Höhepunkt ihres Lebens kommen wird.

    Wenn du die Techniken vollkommen korrekt beherrschst, wird die Frau normalerweise jedoch nicht anders können, als abzuspritzen.

2.4.) Basiswissen zum weiblichen Körper

Ich weiß, dass Viele es für überflüssig halten, sich mit der weiblichen Anatomie zu beschäftigen, aber um Frauen zum Abspritzen zu bringen, ist es absolut unerlässlich!

Um eure Geduld nicht überzustrapazieren, werde ich mich jedoch extra kurz fassen und nur die wichtigsten erogenen Zonen erklären: Klitoris, G-Punkt, A-Punkt & U-Punkt.

Weibliche Anatomie: Klitoris, G-Punkt, A-Punkt, U-Punkt
(Copyright: bigstockphoto.com / Thufir)

Klitoris

Die Klitoris (bzw. der Kitzler) ist ein ca. 1 cm großes Organ von außen gesehen, das innen jedoch deutlich größer ist. Dort treffen die meisten Nervenenden des ganzen weiblichen Körpers zusammen (ca. 4.000).

Auch wenn man im oberen großen Bild die Klitoris nicht direkt sehen kann, habe ich ihre ungefähre Stelle mit grün markiert.

Klitoris und Klitorisvorhaut

Die Klitoris wird durch die Klitorisvorhaut zum Schutz teilweise verdeckt – siehe Photo rechts: Klitorisvorhaut (1), Klitoris (2).

Die meisten wissen nicht, dass die Klitoris nicht an allen Stellen gleich empfindlich ist. Wenn man sie in 4 Viertel teilt, ist jedoch eines der Viertel wesentlich empfindlicher, als die anderen drei. Welches Viertel am empfindlichsten ist, kannst du hier sehen.
Bei der Stimulation der Klitoris, solltest du diesem Viertel besondere Beachtung schenken.

Orgasmus InfografikAchtung: Dieser Artikel dreht sich um einen Orgasmus unter vielen- den Abspritz-Orgasmus. Frauen können auf 13 verschiedene Weisen Orgasmen haben.

Wenn du noch nicht alle kennst bzw. hervorrufen kannst, klicke jetzt unbedingt hierhin und erfahre alles über die restlichen 12 (öffnet in neuem Fenster)

G-Punkt

Eine weitere enorm wichtige Stelle, um Frauen zum Abspritzen zu bringen: Der G-Punkt.

Ich habe ihn oben auf dem großen Bild mit rot markiert.

Hier ist ein kurzes Video über den G-Punkt (wichtig ist nur der Teil zwischen 1:51 – 4:22)

Wenn du einen Finger (mit der Handfläche zu ihrem Körper) in die Scheide schiebst und deinen Finger krümmst, kannst du den G-Punkt ertasten. Seine Oberfläche fühlt sich ein bisschen wie die Schale einer Walnuss an.

Wenn du den G-Punkt finden willst muss die Frau schon erregt sein, damit er anschwillt und groß genug ist, um ihn zu finden. Er wird dann etwa 1-2 cm groß.

Am G-Punkt (und an der Harnröhre) befinden sich auch die Ausgänge der paraurethralen Drüsen, welche die Flüssigkeit produzieren, die beim Abspritzen ausgestoßen wird.

Die meisten Frauen genießen die Stimulation des G-Punktes, aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel und etwa 10% empfinden es als unangenehm und sogar schmerzhaft.

A-Punkt

Auch der weniger bekannte A-Punkt kann beim Abspritzen eine Rolle spielen.

Der A-Punkt (auf dem großen Bild oben mit gelb markiert) befindet sich auf der oberen Scheidewand, wo ja auch der G-Punkt liegt, aber deutlich tiefer.

Du musst erst eine Erhöhung finden, und dahinter eine Vertiefung suchen, in der sich dann der A-Punkt befindet.

Durch die richtige Stimulation, kann die Frau zum A-Punkt-Orgasmus (und mit der richtigen Technik sogar zum Abspritzen) kommen.

U-Punkt

Der U-Punkt sitzt am Ausgang der Harnröhre und ist auf dem großen Bild mit blau markiert.

Wenn man ihn richtig stimuliert, können U-Punkt-Orgasmen hervorgerufen werden, die auch durch Abspritzen begleitet werden können.

 

3.) Alle 13 Techniken zum Abspritzen

ACHTUNG: Du solltest in deinem eigenen Interesse erst die vorherigen Kapitel lesen, bevor du dieses liest!

Der Artikel sieht zwar recht lang aus, aber alle Informationen sind unentbehrlich. – Du könntest sonst, verwundert feststellen, dass die Methoden nicht klappen. Das Vorwissen spielt nämlich eine essentielle Rolle, damit du die Techniken wirklich gut einsetzen kannst.

3.1.) Kurze Übersicht aller Methoden

  • G-Punkt Fingern
  • G-Punkt mit Sexspielzeugen stimulieren
  • G-Punkt mit vaginalem Sex stimulieren
  • Klitoris Fingern (bzw. lecken)
  • Klitoris mit Sexspielzeugen stimulieren
  • A-Punkt mit Sexspielzeugen stimulieren
  • A-Punkt mit vaginalem Sex stimulieren
  • Anal-Sex
  • Anales Fingern
  • Anale Stimulation durch Sexspielzeuge
  • Fisten
  • Kunyaza
  • Sonstige, nicht alltägliche Methoden

Wie du siehst gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Methoden, die Frauen abspritzen lassen können. Deshalb werde ich mich gleich so kurz wie möglich fassen.

3.2.) Die Techniken detailliert erläutert

G-Punkt: Fingern

Wenn man diese sehr einfache und effektive Methode richtig anwendet, funktioniert sie bei etwa 90% der Frauen beim 1. Versuch.

Es gibt 2 sehr bekannte Fingertechniken dafür: „Die Komm-her Bewegung“ und „Das aggressive auf-und-ab„. Ich habe jedoch entdeckt, dass es am effektivsten ist beide zu kombinieren:

Schiebe 2 deiner Finger (zB. Mittel- und Ringfinger) in die Scheide der Frau und bewege deine Hand schnell hoch und runter, dabei bewegst du deine Finger gleichzeitig in der „Komm-her“-Bewegung.

Bei korrekter Anwendung ist es möglich, die Frau in 5-10 Sekunden (!) zum Abspritzen zu bringen.

Wenn eine Frau nicht so schnell kommt, stimuliere ihre Klitoris parallel dazu mit deiner freien Hand.

Notiz: Die Frau muss immer schon erregt sein, bevor du anfängst sie im inneren der Scheide oder an der Klitoris zu fingern.

Übrigens gibt es in diesem neuen Video noch eine Menge weiterer G-Punkt Finger-Techniken fürs Abspritzen.

G-Punkt: Sexspielzeug

Am besten eignen sich G-Punkt-Vibratoren – aber auch normale Vibratoren können den G-Punkt stimulieren, es ist mit ihnen nur schwieriger eine gute Position zu finden.

G-Punkt: Vaginaler Sex

Die 2 Sexstellungen, bei denen sie am wahrscheinlichsten zum Abspritzen kommt sind die Reiterstellung (nach hinten gelehnt) &  die Hündchenstellung.

Klitoris: Fingern

Um die Klitoris zu stimulieren, gibt es sehr viele Fingermethoden und obwohl die effektivste Methode eigentlich das Kreisen ist, womit auch die meisten Frauen sich selbst befriedigen, bringt das die wenigsten zum Abspritzen.

Man erreicht dadurch eher einen klitoralen Orgasmus. Um sie zum Abspritzen zu bringen, musst du die Handfläche auf die Vulva legen, die Finger an die Klitoris drücken, und dann die Hand schnell nach links und rechts bewegen. Die am meisten bewährten Klitoris-Finger-Techniken kannst du hier nochmal finden.

Übrigens: Frauen durch reines Lecken zum Abspritzen zu bringen ist zwar nicht unmöglich, aber es geht nicht bei vielen Frauen. (Artikel-Tipp: „6 Tipps für deutlich besseres Lecken auf heute„)

Klitoris Abspritzen Fingern

Um die Klitoris optimal stimulieren zu können, solltest du UNBEDINGT im Klaren sein, welcher Viertel der Klitoris am empfindlichsten ist, sonst wird es nicht funktionieren. In diesem Artikel „Wo ist die Klitoris am empfindlichsten?“ zeige ich es dir anhand einer Animation.

Klitoris: Sexspielzeug

Magic Wand Original - Hitachi Magic Wand

Enorm effektiv ist der „Hitachi Magic Wand“ (alias „Magic Wand Original“ seit 2013). Siehe Bild rechts.

Hier ist ein pornografisches Video, in dem ein dem „Magic Wand Original„-ähnlicher Vibrator zum Squirten benutzt wird:

Aber auch jedes andere vibrierende Sexspielzeug ist geeignet, um die Klitoris zu stimulieren.

Vergiss dabei nicht, was ich im Kapitel über den weiblichen Körper erwähnt habe: drücke den Vibrator gegen das rechte obere Viertel der Klitoris.

A-Punkt: Sexspielzeug

A-Punkt Vibrator für Squirten

In diesem Fall sind eigentlich nur A-Punkt-Vibratoren, welche länglich und am Ende gekrümmt sind (siehe Bild rechts), wirklich geeignet, da der A-Punkt schwer zugänglich ist.

A-Punkt: Vaginaler Sex

Es benötigt eine tiefe Stimulation, um einen A-Punkt-Orgasmus hervorzurufen. (der A-Punkt wird im Englischen „Deep-Spot„, also „tiefer Punkt“ genannt) Benutze also Stellungen, mit denen du so tief wie möglich in deine Partnerin eindringen kannst.

Anal: Fingern, Sexspielzeuge, Sex

Beim analen Fingern ist wieder die selbe Fingertechik, welche ich bei „G-Punkt: Fingern“ erklärt habe am effektivsten, um sie zum Abspritzen zu bringen.

Aber die Frau sollte bereits sehr gedehnt sein und du musst vorsichtig vorgehen!

Was Sexspielzeug angeht, kannst du einen Anal-Vibrator, einen normalen Vibrator oder einfach einen normalen Dildo benutzen.

Auch die besten Sexstellungen sind hier die gleichen wie bei „G-Punkt: Vaginaler Sex„.

Fisting

Beim Fisting wird die ganze Faust in die Scheide (oder den Anus) der Frau geschoben.

Die Frau muss dazu extrem stark erregt und gedehnt sein, aber wenn man es schafft, kann man so durch vorwärts-rückwäts-Bewegungen (Squirt-)Orgasmen hervorrufen.

Kunyaza

Kunyaza wird von einigen angewendet ohne dass sie wissen, dass diese Sexpraktik „offiziell“ existiert und sie einen Namen hat.

Hier ist ein kurzes Video über Kunyaza:

Sonstige, nicht unkonventionellere Methoden

Es gibt weitere verschiedene Praktiken, mit denen Frauen zum Abspritzen gebracht werden können und zwar ohne direkte Stimulierung der Scheide/Vulva.

Einige davon sind: Blasen (besonders Deep-Throat), U-Punkt-Stimulation, Drücken des Steißbeins mit der Hand.

4.) Zusammenfassung

Die sichersten Methoden, die fast immer funktionieren: G-Punkt bzw. anales Fingern

  • Was bei vielen Frauen funktionieren kann: G-Punkt-, klitorale bzw. anale Stimulation durch SexSpielzeug; Kunyaza
  • Was bei manchen Frauen funktioniert: vaginaler Sex; Analsex; A-Punkt Stimulation; Klitoris Fingern; Fisting
  • Was bei wenigen Frauen funktioniert, aber existiert: zB. beim Blasen ganz ohne vaginale Stimulation

5.) Alle 13 weiblichen Orgasmen

In diesem Artikel ging es nur um den „Squirting-Orgasmus“ – doch noch 13 weitere weibliche Orgasmen (ja, wirklich – Frauen können tatsächlich ganze 13 vollkommen verschiedene Orgasmen haben).

Wenn dich auch alle anderen existierenden weiblichen Orgasmen interessieren, erfährst du alles über sie in diesem neuen Artikel von mir. Du kannst es natürlich auch lassen, wenn du dein Sex-Wissen nicht erweitern möchtest 🙂

Orgasmus auf Knopfdruck:

Ich habe vor ein paar Jahren eine Methode entwickelt, die seitdem mein absolutes Ass-im-Ärmel ist beim Sex. Mit dieser Methode kann man seine Partnerin auf Knopfdruck sexuell erregen und zum Orgasmus bringen.

Diese Methode macht dich zu einem absoluten Sexgott! Denn durch sie kannst du jede Nacht erreichen, dass du und deine Partnerin im selben Moment zum Höhepunkt kommt – was für Frauen ein rares, aber umso schöneres und intimeres Erlebnis ist!

Wenn du diese Technik ebenfalls erlernen möchtest, schaue dir einfach mein Video darüber an:

Orgasmus

Video-Anleitung über Methoden fürs Squirten

Eine Video-Anleitung zum Thema „Abspritzen„, in der an echten (nackten) Frauen verschiedene Squirting-Methoden gezeigt werden, findest du hier:

Squirt-Orgasmus

Infografik: 13 weibliche Orgasmen

Kostenlose Infografik:
Alle 13 explosive weibliche Orgasmen, die du unbedingt kennen musst!„:

Aus meiner neuen Infografik lernst du alle 13 verschiedenen weiblichen Orgasmen kennen. Absolut jeder Mann sollte sie kennen, um Frauen optimal befriedigen zu können.

Klicke jetzt hierhin, um zur Infografik zu gelangen

An diesem Artikel habe ich über 30 Stunden gearbeitet – Er hat dir gefallen? 🙂 Wenn ja, dann…:

  • teile ihn bitte mit Personen (zB. auch in Foren), die sich dafür ebenfalls interessieren könnten 🙂
  • Bzw. schau dir meine neue Infografik über alle 13 weiblichen Orgasmen hier an (öffnet in neuem Fenster)
  • Hinterlasse unten einen Kommentar mit deiner Meinung über diesen Artikel (oder stelle ruhig eine Frage) 😉
  • Falls du eine der 500 Personen sein möchtest, die sich meine neue Video-Anleitung „8facher Weiblicher Orgasmus“ ansehen dürfen, klicke bitte jetzt hierhin

Vielen herzlichen Dank!

Profilbild

Facebook Like Counter

Was ist deine Meinung darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.